Ihr Praxiszentrum VillaMed in Pullach

Schlafbezogene Atemstörungen:

.

Hinweise auf schlafbezogene Atemstörungen können folgende Symptome sein:

Schnarchen, Atempausen im Schlaf, nicht erholsamer Schlaf mit chronischer Müdigkeit, Ein- und Durchschlafstörungen, häufiger nächtlicher Harndrang, morgendliche Kopfschmerzen, schreckhaftes Erwachen mit Herzklopfen, nächtliche Bewegungsstörungen.

Besonders ist auf sehr enge Zusammenhänge schlafbezogener Atemstörungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu achten. Der nächtliche Sauerstoffabfall führt zu starken nächtlichen Puls- und Blutdruckanstiegen.

Aktuelle Studien belegen, dass ein grosser Teil der Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen an schlafbezogenen Atemstörungen leidet.

Allerdings können leider besonders bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen die oben genannten klassischen Beschwerden, trotz betehender Atemstörung, fehlen.

Daher ist eine Untersuchung auf schlafbezogene Atemstörung auch bei fehlenden Beschwerden sehr wichtig!g

.nosemethode:

Kardiorespiratorische Polygraphie

Dabei erhalten Sie einen kleinen und bequemen Recorder (Kreditkartenformat), den Sie abends bei sich zuhause selbst in Betrieb nehmen.

Üblicherweise werden dabei folgende Parameter aufgezeichnet:

Atmung, Schnarchen,Sauerstoffsättigung, Herzfrequenz, Körperlage, Atembewegungen von Brust und Bauch evtl. Beinbewegungen und EKG. Die Auswertung erfolgt in der Praxis.

.

Frau A. Thanner und Frau Dr. Siebold verfügen beide über die Genehmigung zur Ausführung der Polygraphie im Rahmen der Krankenkasse (Kassenleistung)